Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Am 14. Oktober 2017 um 20 Uhr lud SchottenRadio zur Weltpremieren-Party des Farewell to St Kilda - Listen to the Wind's Song Projects nach Spall ins Castle Wolfrhine. Dort erwartete die Gäste auf der Showbühne ein außergewöhnliches Premieren-Programm mit vielen Highlights aus Musik, Show und Literatur.

Click for large!

Zum ersten Mal in der Geschichte der Literatur trafen mehrere Abenteurer aus verschiedenen Welten zusammen, um auf der Suche nach einer Melodie, die Phantastisches verheißt, gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Wie die Romanhelden konnten auch die Gäste des Premierenabends direkt an diesem Abenteuer teilnehmen und live vor Ort interaktiv eine phantastische Reise erleben, die sie aus der Realität dieses Events direkt in die Fantasy-Welt der verschiedenen Romane und von dort dann in die Realität nach Schottland führte.


SEKT-EMPFANG: Mit einem offiziellen Empfang der Premierengäste und einem festlichen Stelldichein mit einem Gläschen unter Freunden began der Abend.

MULTIMEDIA-BUCHLESUNG: Live auf der Showbühne entführten Tina & Basil Wolfrhine musikalisch in einer Multimedia-Buchlesung nach Schottland und Hans Maria Mole erzählte in einer phantastischen Zeitreise von mystischen Dimensionen, die er seit 50 Jahren in seinen Abenteuern in Schottland erlebte, und nun erstmals in seinem neusten Fantasy-Roman präsentierte.

Auch Pia Guttenson war Teil des Farewell to St Kilda - Listen to the Wind's Song Projects und berichtete im Rahmen der Performance aus ihrem neuesten Epos „Der Schattenkrieger“ von dem Hüter des Steinernen Tores, der auf der Suche nach der Dimensionskapsel ist, um das Lied des Windes von St Kilda zu erfühlen.

Wolfrhine: Wenn zwei Welten aufeinander treffen, und drei Abenteurer sich aufmachen um eine Mission zu erfüllen, dann werden Legenden geboren!

2 X CD-RELEASE: Als besonderes Highlight erwartete die Gäste live on stage die Welturaufführung von gleich zwei neuen Wolfrhine-Produktionen.

1. Der in den Romanen beschriebene Song: „Farewell to St Kilda – Listen to the Wind’s Song“; Tina & Basil Wolfrhine präsentierten das verheißungsvolle Lied zum allerersten Mal vor einem Publikum in einer beeindruckenden Multimedia-Show live auf der Bühne und mit einer verzaubernden Video-Show auf der Kino-Leinwand.

2. Tina & Basil Wolfrhine haben das schottische Traditional „Green grow the Rashes“ von Robert Burns neu interpretiert und in einem 12minütigem Monumentalwerk ihre persönliche Homage an den schottischen Nationaldichter geschaffen.

VIDEO-PREMIERE: Neben der Uraufführung der neuen Music-Videos von Tina & Basil Wolfrhine, erwartete die Besucher auch weitere aufwendig produzierte Highlights auf der Kino-Leinwand, welche die mystischen Landschaften Schottlands zu den Livebeiträgen auf der Bühne präsentierten. Nach der Welturaufführung hatten die Premieren-Gäste dann einen exklusiven Einblick in die streng limitierten Mole-Wolfrhine-Guttenson-Sondereditionen des Farewell to St Kilda - Listen to the Wind's Song Projects.

LIVE-MUSIC: Die Gäste erlebten einen sensationellen Abend im Rahmen ihrer Celtic Family mit atemberaubenden Bildern, sehnsuchtsvollen Melodien, spannenden Geschichten und einer traditionellen keltischen Party live auf der Bühne in der legendären Drachenhalle. Freddy the Piper präsentierte im traditionellen St Kilda Outfit seine neueste Single "The Skye Boat Song" und im Finale sangen alle Künstler zusammen mit dem begeisterten Publikum "Green grow the Rashes".

Fazit: Ausverkauftes Haus, begeistertes Publikum, glückliche Künstler und jede Menge magische Momente für alle jene, die einen der begehrten Adventurer-Pässe mit der Aufschrift "I've been there" bekommen haben.

PIA GUTTENSON: Hallo lieber Basil, Hallo liebes Schottenradio-Team & Hallo liebe Celtic-Family!

Eigentlich dürfte mich nichts mehr überraschen. Denn seit ich genau am 03. September 2012 beim Raymond Hackland Studio Konzert im Schottenradio, Basil Wolfrhine zum ersten Mal begegnet bin, hat sich mein Autorenleben komplett geändert.

Eigentlich ist das untertrieben - es wurde völlig auf den Kopf gestellt!

Es ist ja kein Geheimnis das Basil Wolfrhine für mich eine Art Mentor geworden ist, ohne dessen sicheres Händchen für Designe, Werbung und so unendlich vieles mehr ich nicht mehr auskommen müssen möchte! 
Als Basil mir vom "Farwell to St Kilda - Listen tot he Wind's Song" Projekt erzählte, fühlte ich mich sehr geehrt und spürte dieses ganz besondere, dieses Große was dieses Projekt ausstrahlte.
Etwas das sich mit Worten so gar nicht ausdrücken oder erklären lässt.   

Für mich hat sich ein Traum erfüllt, von dem Basil gar nichts wusste.

Nicht genug das ich der tollen Kulisse einer Burgruine lesen durfte und das dies zu einem wunderschönen stimmigen Film geschnitten wurde.
Nein, ich durfte im traumhaften Ambiente der Drachenhalle, vor so einem exklusiven, begeisterten Publikum lesen!

Hallo, ich, Pia Guttenson auf derselben Bühne wie Tina und Basil Wolfrhine, wie Hans-Maria Mole - auf dessen Buch ich warte, seid wir uns 2012 kennengelernt hatten - und natürlich wie Freddy The Pieper.
Entschuldigt bitte die Wortwahl aber mir fällt nichts Treffenderes ein: Was gibt es GEILERES?
Und dass für eine Autorin, schließlich bin ich kein Rockstar. Ihr seht also, ich hätte nicht überrascht sein dürfen!
Es war ja völlig klar, dass es ein MEGA- EVENT-ABEND werden würde. Aber das. Das toppte alles!

Himmel diese Atmosphäre, dieser Sound mit diesem Licht und der Bühnenpräsenz aller  Künstler. Jedes kleine Detail, bis hin zur Bühne selbst, hat gepasst. Nichts wurde dem Zufall überlassen - der fixierte Tisch und die Barhocker, hat Euch im Übrigen eine fliegende Pia erspart. Alleine wenn ich jetzt die vielen tollen Fotos sehe, bekomme ich bereits erneut eine Gänsehaut vom feinsten. Ich  war heiser vom lauthalsen Mitsingen von "Green Grow The Rashes", hatte Tränen in den Augen und wäre fast von der Bühne gefallen vor lauter mitgrooven.

Das war gaaaanz großes Kino und dabei ist es ja noch lange nicht vorbei. Es hat ja gerade erst angefangen!

Danke. Tausend Dank das ich dabei sein durfte. Und wie Ihr Hörerinnen & Hörer, wie Ihr Leserinnen & Leser, wir die ganze Celtic Family, da draußen, werden wir noch einiges mehr erleben, auf das ich mich mit Euch allen freue!

Eure Pia Guttenson